• Kategorien:


  • Archive:



  • Meta:

  • „Das ganze Jahr über erreichen uns erschreckende Nachrichten und Bilder aus der Ukraine, die uns sehr betroffen machen. Doch wenn plötzlich der Lebkuchen im Supermarkt steht und die Adventszeit näher rückt, weichen diese Bilder stattdessen Bildern von selbst gemachten Plätzchen und Adventskränzen. Musik machen war für mich schon immer eine Form des Tagebuch Schreibens. So ist auch dieses Lied entstanden, das Oliver Hartmann so ausdrucksstark arrangiert und produziert hat. Es verarbeitet unsere Gedanken und Gefühle zum aktuellen Weltgeschehen. Gedanken darüber, wie dankbar wir dafür sein können, auch dieses Jahr wieder friedlich Weihnachten feiern zu können. Aber auch die Gedanken darüber, dass immer noch Krieg herrscht und dass immer noch unfassbar viele Menschen in Leid leben.

    Wir wollen diese Menschen in dieser dunklen Jahreszeit nicht vergessen, wir wollen hinsehen und gemeinsam ein Licht der Hoffnung für sie sein: „Leuchten im Dunkel der Nacht.“

    Aus diesem Grund möchten wir dieses Lied nutzen, um Aufmerksamkeit für ein Hilfsprojekt von KOLPING INTERNATIONAL zu erregen, das wir gemeinsam mit Brigitte und Carsten Viermann von der Kolpingsfamilie Minden herausgesucht haben und das wir mit Ihnen unterstützen wollen. Im Rahmen des Projekts wollen wir Spenden für Menschen mit Behinderungen in der Ukraine sammeln. Es würde uns viel bedeuten, wenn Sie sich Zeit nehmen, um sich das Projekt näher anzuschauen.“

    Warum habe ich mich an die Kolpingsfamilie Minden gewandt? Mir war ein Spendenprojekt wichtig, das aus meiner Heimat heraus für die Menschen in der Ukraine organisiert wird. Bei Kolping kann ich sicher sein, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird. 

    Ihnen und euch allen wünschen wir eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit!

    08.12.23

    Adventszauber …

    Autor: Brigitte Viermann

    Adventszauber

    In den Tagen des Advents wollen wir uns noch einmal etwas rustikal um eine Feuerschale versammeln. Bei Glühwein, Punsch und anderen Getränken halten wir Rückschau auf das vergangene Jahr und tauschen adventliche Gedanken aus.

    Der Zauber des Advents zeigt sich in vielen Bildern, vielleicht auch an diesem Abend an der Feuerschale.

    Freitag, 15. Dezember 2023; 19:30 Uhr Paulinum

    AP.: Norbert Brosig

    27.11.23

    160 Jahre Kolpingsfamilie Minden

    Autor: Brigitte Viermann

    04.11.23

    Leseabend am Freitag, 24. November 2023 im HaD

    Autor: Claudia Heimann

    29.10.23

    „Kleine Brötchen für große Projekte“

    Autor: Brigitte Viermann

    Am Sonntag, dem 12. November 2023 um 14:00 Uhr

    gibt es mit dem Konditor und Bäcker 

    Foto:pixabay

    Luca Pottini 

    im Paulinum ein großes Backvergnügen!

    Wir backen Bignè süß und pikant!
    Ein Nachmittag für große und kleine Bäcker*innen.

    Foto:pixabay

    Mit dieser Aktion wollen wir auf das Bäckerei Projekt des Kolpingwerkes in Honduras, Trojes 

    aufmerksam machen, welches die 
    Aus- und Fortbildung von Frauen unterstützt, 

    die in neu eingerichteten 
    Bäckereien ihren Lebensunterhalt verdienen.

    Die Backschürzen liegen bereit. 

    Damit wir ausreichend Butter, Mehl und Sahne einkaufen können, bitten wir um Anmeldung unter 

    info@kolping-minden.de

    Bei Fragen wendet euch an Carsten Viermann!

    06.10.23

    Den Blick von der Verzweiflung zur Hoffnung lenken

    Autor: Brigitte Viermann

     „Bevor Sie sich das Leben nehmen, rufen Sie mich an.“

    Genau dieser Satz stand 1953 in der „London Times“. Mit einer Telefonnummer! Ein Pfarrer war über die hohe Selbstmordrate in der Stadt so erschreckt, dass er einfach was tun wollte. Später entwickelte sich auch in Deutschland aus dieser Idee die Telefonseelsorge. Heute gibt es bundesweit rund 120 Initiativen, bei denen man anrufen kann, wenn man Hilfe braucht. Die Themen haben sich in all den Jahren kaum verändert: Einsamkeit, Beziehungsprobleme, Krankheit…

    Den Blick von der Verzweiflung zur Hoffnung lenken

    Dies hat sich die Telefonseelsorge Ostwestfalen zur Aufgabe gemacht. Pfarrerin Frau Petra Ottensmeyer (Leitung) wird an diesem Abend von ihrer Arbeit berichten.

    Freitag, 20. Oktober 2023; 19:30 Uhr; Paulinum Minden, Trippeldamm 2c

    Ansprechperson: Anette Kuster info@kolping-minden.de

    « Neuere EinträgeÄltere Einträge »