• Kategorien:


  • Archive:



  • Meta:

  • 08.06.21

    Rauf auf’s Fahrrad…

    Autor: Brigitte Viermann

    Beim Kolping-Radeln im Diözesanverband Paderborn werden aus gefahrenen Kilometern gepflanzte Bäume!

    Aktionszeitraum ist der 3. Juli bis 17. August 2021

    Auch die Mindener Kolpingsfamilie wird sich beteiligen, Termine hierzu werden noch genannt. Nach erfolgreicher Teilnahme werden auch wir als Gruppe einen Baum in Minden selbst pflanzen!

    Darüber hinaus können sich Familien, Paare, Singles… melden unter…..

    Rauf auf’s Fahrrad

    30.09.18

    Aktion Schutzengel – Handy-Sammelaktion

    Autor: Brigitte Viermann

    Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.Die darin enthaltenen Rohstoffe können entnommen und wiederverwertet werden.

    Für die Kolpingsfamilie Minden beteiligt sich Felix Heimann an dieser Missio-Sammelaktion und freut sich über viele ausgediente Handy. Am 30.09. sammelte er bereits in St. Paulus eine große Anzahl an ausgedienten Handys.

    Am Sonntag, den 14.10.2018 steht in St. Ansgar ebenfalls ein entsprechender Behälter zur Verfügung und am Sonntag, den 21.10.2018 nochmal in St. Paulus. Dort erhalten Sie auch viele weitere Informationen zum Thema.

     

    Mehr Information  

    Felix Heimann 0571/25760

    05.07.17

    Zelten an der Kapelle in Windheim 8./9. Juli 2017

    Autor: Carsten Viermann

     Ablauf:

    Ab 14.00 Uhr Zelte aufbauen.

    Das Zelten endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Aufräumen um ca. 11:00 Uhr.

    Für die Verpflegung sammeln wir eine Umlage von 20,00 € pro Familie ein. Jede Familie bringt bitte einen Kuchen / Salat mit.

    Anmeldung bei:
    Carsten Viermann 0173 8747242 oder info@kolping-minden.de

    Treffpunkt nach Vereinbarung !

    1. .

    Es war „(k)eine“ Flucht nach Ägypten, als Andreas Riedl aus Löhne sich entschied für ein Jahr als Student in die Provinzstadt Assiut ca. 350 km südlich von Kairo zu reisen, um dort zu leben und zu arbeiten.

    Von seiner Motivation, seinen Erfahrungen und Aktivitäten will er erzählen und Fragen beantworten zum Land und zu den Menschen die dort leben.

    Gerade in einer Zeit, wo es viele junge Menschen für eine gewisse Zeit als Schüler oder Studenten in fremde Länder zieht, ist die Möglichkeit als „Missionar auf Zeit“ – ausgesandt vom Erzbistum Paderborn- eine interessante Alternative.

    Herzliche Einladung an alle Interessierten.

     

    Freitag, 10.März 2017 , 19:30 Uhr,

    Kolpingraum Haus am Dom

    25.05.16

    Kolpingjugend unterwegs

    Autor: Brigitte Viermann

    Am Sonntag, den 8. Mai hat es die Kolpingjugend nach Köln verschlagen. Neben dem obligatorischen Besuch in der Minoritenkirche stand auch eine Führung durch das Schokoladenmuseum an. Dort ließen wir uns erklären, wie die Schokolade nach Europa gelangte und wie ihr Siegeszug vonstatten ging. Danach wurden wir von einem Mönch des Minoritenklosters durch seine Kirche geführt. Neben einigen interessanten Besonderheiten über die Kirche durften wir auch ein Messgewand von Adolph Kolping selber bewundern. Er bekam das 1740 entstandene Gewand aus dem Privatbesitz des Papstes geschenkt. Nachdem die Führung beendet war, gingen einige noch in den Dom, andere setzten sich bei bestem Wetter mit einem Eis an den Rhein, bevor wir uns wieder auf den Weg nach Minden machten.

    Ältere Einträge »