• Kategorien:


  • Archive:



  • Meta:

  • 21.04.18

    Upgrade …unser Weg in die Zukunft

    Autor: admin

     

    Kolpingsfamilie Minden beteiligt sich an Zukunftsprozess des Kolpingwerkes

     


    In Paderborn haben 150 Teilnehmende eines Regionalforums über die Neuausrichtung und Öffnung des Kolpingwerkes Deutschland diskutiert. Auch die Kolpingsfamilie Minden war mit 3 Delegierten vertreten. „Es war ein gewinnbringender Tag mit vielen tollen Impulsen“, resümierte eine Teilnehmerin aus Unna.

    Mit den bundesweit stattfindenden Regionalforen hat der 1850 gegründete Sozialverband ein interaktives Format entwickelt. Es ermöglicht allen interessierten Mitgliedern, im Rahmen eines vom Bundesvorstand angestoßenen Zukunftsprozesses zu Wort zu kommen. Die Veranstaltungen leiten dabei die zweite Phase des Erneuerungsprozesses „Kolping Upgrade… unser Weg in die Zukunft“ ein, der bereits im vergangenen Jahr mit einer Mitgliederumfrage gestartet war. Eine konkrete Marschrichtung für die zukünftige Verbandsentwicklung soll dann im Jahr 2020 durch die Bundesversammlung beschlossen werden.

    Die ersten 15 von insgesamt 20 Regionalforen haben bereits tolle Ergebnisse geliefert. Auch in Paderborn brachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Erfahrungen und persönliche Meinungen unter reger Beteiligung in die Diskussion mit ein.

    Um den gemeinsamen Austausch zu fördern, kamen während des Regionalforums vielfältige Methoden zum Einsatz: Während Einzelreflexionenkonzentriert abliefen, wurde im Zuge von Gruppenarbeiten lebhaft diskutiert und meinungsfreudig auf Plakatwänden argumentiert.

    Einig waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Regionalforen dabei vor allem in einem Punkt: Auch wenn es Mut zu notwendigen Veränderungen braucht, wird das Kolpingwerk weiterhin Gesellschaft und Kirche aktiv mitgestalten.

     

     

    
    

    26.11.17

    Neues aus dem Diözesanverband

    Autor: Brigitte Viermann

    Am Freitag, den 17. November 2017 beginn das Kolpingbildungswerk mit einem feierlichen Pontifikalamt das 50 jährige Bestehen des Kolpingbildungswerkes Paderborn. Was damals mit 7 Gründungsmitgliedern begann, wuchs in den Jahren zu einer Bildungsorganisation mit 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. (mehr lesen…)

    Am darauffolgenden Samstag trafen sich Kolpinger aus dem ganzen Bistum zur Diözesanversammlung. Stephan Stickeler erzählte von der Arbeit  des Vorstandes, Wolfgang Gelhard berichtete aus dem Kolpingbildungswerk und ein neuer Vorstand wurde gewählt.Auch die Kolpingsfamilie Minden ist nun mit zwei Vertretern im Diözesanvorstand vertreten.  (Siehe)

    Herzliche Einladung zum Weiterlesen!!!!

    18.08.17

    Kolpingsfamilie Minden auf Libori

    Autor: Brigitte Viermann

    Ein besonderes Augenmerk galt beim diesjährigen Tag der Verbände auf Libori dem Projekt „Schokolade wie in Costa Rica“.

    Hier fertigt Eva Maria Meier live Schokolade, informiert über die Projektarbeit in Costa Rica und lässt die Anwesenden von der Schokolade naschen. 

    Mehr: Ausgelassene Stimmung auf Libori

    Am gleichen Abend nahmen einige Mitglieder des Mindener Vorstands an einer Feierstunde teil, in der das Kolpingwerk Paderborn für die Entwicklungszusammenarbeit in Honduras ausgezeichnet wurde. Dies ist auch für uns von besonderem Interesse, da auch die Mindener die Entwicklungsarbeit aktiv unterstützen, insbesondere durch den TATICO Kaffeeverkauf seit vielen Jahren.

    Mehr: 8 Jahre Freundschaft und Partnerschaft mit Honduras

    …alles begann mit einem T-Shirt! So erinnerte sich Carsten Viermann, Vorsitzender der Kolpingsfamilie, an den Anfang der Präseszeit von Sebastian Schulz vor fast 6 Jahren. Damals entwarf die Kolpingjugend das T-Shirt, welches mittlerweile zum Erkennungszeichen der Kolpingsfamilie Minden geworden ist.

    „Gott stellt jeden dahin, wo er ihn braucht…und mich in die Kolpingsfamilie Minden“ .

    (more…)

    28.03.17

    Kleidersammlung am 1. April 2017

    Autor: Brigitte Viermann

    Am Samstag, den 1. April 2017 ruft die Kolpingsfamilie Minden zu einer Kleider- und Schuhsammlung auf. Die Spenden können zwischen 09:00 und 11:00 Uhr an allen katholischen Kirchen im Pastoralverbund Mindener Land abgegeben werden. Sammelbeutel werden kostenlos zur Verfügung gestellt und liegen in den Kirchen aus.

    (more…)

    1. .

    Es war „(k)eine“ Flucht nach Ägypten, als Andreas Riedl aus Löhne sich entschied für ein Jahr als Student in die Provinzstadt Assiut ca. 350 km südlich von Kairo zu reisen, um dort zu leben und zu arbeiten.

    Von seiner Motivation, seinen Erfahrungen und Aktivitäten will er erzählen und Fragen beantworten zum Land und zu den Menschen die dort leben.

    Gerade in einer Zeit, wo es viele junge Menschen für eine gewisse Zeit als Schüler oder Studenten in fremde Länder zieht, ist die Möglichkeit als „Missionar auf Zeit“ – ausgesandt vom Erzbistum Paderborn- eine interessante Alternative.

    Herzliche Einladung an alle Interessierten.

     

    Freitag, 10.März 2017 , 19:30 Uhr,

    Kolpingraum Haus am Dom

    Ältere Einträge »