• Kategorien:


  • Archive:



  • Meta:

  • Reisebericht Mexico und Costa Rica

    Autor: Brigitte Viermann

    Eva Maria  und Heinrich Meier berichten über die

    Projekt-Informationsreise des Diözesanverbands Paderborn.

    Freitag, 13. Oktober 2017

    19:30 Uhr

    HaD – Kolpingraum

     

    27.09.17

    Apfelfest am 14.Oktober fällt aus!!!

    Autor: Brigitte Viermann

    Das für Samstag, den 14. Oktober 2017  geplante Apfelfest,

    welches wir zusammen mit dem Kindergarten St.Paulus geplant haben,

    muss leider ausfallen.

    Die Apfelernte in diesem Jahr ist leider so schlecht, dass es sich nicht lohnen wird, das Uchter Saftmobil anreisen zu lassen.

    Wir finden es sehr schade, hoffen aber auf eine gute Ernte und ein schönes Apfelfest im nächsten Jahr !!

     

     

    20.09.17

    An(ge)dacht – Impuls an besonderen Orten

    Autor: Brigitte Viermann

     

    …in der Fahrradwerkstatt 

    Ritterstraße 3, Minden

    Freitag, 29. September 2017

    Beginn ist um 19:30 Uhr mit einem geistlichen Impuls, anschließend Information und gemütliches Beisammensein. 

                                               Herzliche Einladung!

    18.09.17

    Familienausflug zum Bauerngolf

    Autor: Brigitte Viermann

    Ähnliches FotoAm Sonntag, 24. September 2017 fahren wir gemeinsam nach Espelkamp zum Gasthaus Rose.

    Uns erwartet viel Spaß mit dem „Volkssport  Bauerngolf“

    Wir treffen uns  um 13:50 Uhr am Kindergarten St. Paulus, damit wir pünktlich um 14:00 Uhr in Fahrgemeinschaften uns auf den Weg nach Espelkamp machen können. 

    • Bitte denkt an wetterfeste und wiesentaugliche Kleidung
    • Getränke im Bollerwagen werden vom Gasthaus Rose gestellt und abgerechnet
    • Für ein gemeinsames Picknick während des Bauerngolfs sorgt jeder selbst 
    • Die Kosten für das Bauerngolf betragen 6,- € pro erw. Person

    Wir freuen uns auf lustige „Golfer“,

    die sich bitte melden unter 0571/54857 oder  info@kolping-minden.de

    Adresse Rose: Zum Kleihügel 10, 32339 Espelkamp

    Dies ist Bety aus dem mexikanischen Bundesstaat Chiapas.

    Wir haben sie auf unserer Reise nach Mexiko und Costa Rica im März/April 2017 kennengelernt.

    Bety und ihre Familie sind vom Erdbeben in Mexiko stark betroffen: Zwar lebt ihre Familie, doch das Dach ihres Hauses ist eingebrochen.

    (more…)

    „Nicht gleichgültig bleiben“

    Autor: Brigitte Viermann

     

    Nicht gleichgültig bleiben!

    Die soziale Botschaft von Papst Franziskus

    Prof. Dr. Norbert Mette

     

    Mittwoch, den 13. September 2017

    um 19.30 Uhr

    im Haus am Dom in Minden

     

    21.08.17

    Programmflyer 2. Halbjahr 2017

    Autor: admin

     

    Programm 2. Halbjahr 2017

     

     

    20.08.17

    Besuch aus Mexiko

    Autor: Brigitte Viermann

    Wir bekommen Besuch!

    Fredi Fong ist im Kolpingwerk Mexiko tätig. Er hat u.a. die Reise im Frühjahr organisiert, an der Eva und Heinrich Meier teilgenommen haben. Ein liebenswerter, engagierter Kolpingbruder!

    Er wird am 3.9. nach dem Gottesdienst in St. Ansgar etwa um 11.30 Uhr in Hille sein, die Mühle besichtigen und mit uns essen. Sein Zeitfenster ist leider nicht sehr lang, er wird gegen 16 Uhr wieder abfahren müssen

    In Mexiko ist so etwas ein Anlass für eine Fiesta, und wir regen an, dass auch wir daraus etwas Unvergessliches machen!

    Also: Ihr seid herzlich eingeladen, Fredi zu begrüßen!

    Am 3.9.2017, um 10 Uhr im Gottesdienst in St. Ansgar und ab  ca. 11.30 Uhr in Hille, Mühlenstraße 48/50 beim Mühlenbetrieb Meier

    Wir legen ein paar Würste auf den Grill und freuen uns über Salatspenden.

    Bitte meldet Euch bei Eva an: 015208939122 (gerne auch per SMS oder WhatsApp, Personenzahl und ggf. Salatspende nennen)

    18.08.17

    Kolpingsfamilie Minden auf Libori

    Autor: Brigitte Viermann

    Ein besonderes Augenmerk galt beim diesjährigen Tag der Verbände auf Libori dem Projekt „Schokolade wie in Costa Rica“.

    Hier fertigt Eva Maria Meier live Schokolade, informiert über die Projektarbeit in Costa Rica und lässt die Anwesenden von der Schokolade naschen. 

    Mehr: Ausgelassene Stimmung auf Libori

    Am gleichen Abend nahmen einige Mitglieder des Mindener Vorstands an einer Feierstunde teil, in der das Kolpingwerk Paderborn für die Entwicklungszusammenarbeit in Honduras ausgezeichnet wurde. Dies ist auch für uns von besonderem Interesse, da auch die Mindener die Entwicklungsarbeit aktiv unterstützen, insbesondere durch den TATICO Kaffeeverkauf seit vielen Jahren.

    Mehr: 8 Jahre Freundschaft und Partnerschaft mit Honduras

    05.07.17

    Zelten an der Kapelle in Windheim 8./9. Juli 2017

    Autor: Carsten Viermann

     Ablauf:

    Ab 14.00 Uhr Zelte aufbauen.

    Das Zelten endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Aufräumen um ca. 11:00 Uhr.

    Für die Verpflegung sammeln wir eine Umlage von 20,00 € pro Familie ein. Jede Familie bringt bitte einen Kuchen / Salat mit.

    Anmeldung bei:
    Carsten Viermann 0173 8747242 oder info@kolping-minden.de

    Treffpunkt nach Vereinbarung !

    Sommer-Grillabend am Paulinum

    Autor: Brigitte Viermann

    Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder, 

    zum Abschluss des Halbjahresprogramms laden wir herzlich ein zum gemütlichen Sommerabend am Paulinum.

    Für Getränke und  Bratwurst ist gesorgt. Wir bitten  in gewohnter Weise um Salatspenden für ein buntes Büffet. 

    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 

    Freitag, den 7. Juli 2017 um 19:30 am Paulinum

     


     

    …alles begann mit einem T-Shirt! So erinnerte sich Carsten Viermann, Vorsitzender der Kolpingsfamilie, an den Anfang der Präseszeit von Sebastian Schulz vor fast 6 Jahren. Damals entwarf die Kolpingjugend das T-Shirt, welches mittlerweile zum Erkennungszeichen der Kolpingsfamilie Minden geworden ist.

    „Gott stellt jeden dahin, wo er ihn braucht…und mich in die Kolpingsfamilie Minden“ .

    (more…)

    25.06.17

    Aktionstag in der Fahrradwerkstatt

    Autor: Brigitte Viermann

     

    …….

    Ein Jahr nach Eröffnung der Fahrradwerkstatt „Rad und Tat“ machten sich am letzten Samstag einige aktive 
    Mitglieder der Kolpingsfamilie auf und räumten in der Fahrradwerkstatt ein wenig auf.

    Denn in den letzten Monaten ging es hoch her in den Räumen an der Ritterstraße 3. Viele Geflüchtete kamen – von der Caritas vermittelt – und erwarben ein Fahrrad, reparierten es selbst unter Anleitung oder halfen selbst anderen bei der Instandsetzung eines Fahrrades. 

    Peter Kröger, einer der ehrenamtlichen Helfer, der mittwochnachmittags hier zuverlässig seinen Dienst tut, erzählt, dass vor allem junge, männliche Geflüchtete Hilfe und Kontakt suchen. Auch Omar Ezzedine aus Syrien hilft regelmäßig in der Werkstatt. 

    (more…)

    02.06.17

    Geistlicher Impuls zum Pfingstfest

    Autor: Brigitte Viermann

    Feuerwerk der Liebe – Gott lässt es so richtig krachen

    Geht es Ihnen ähnlich wie mir, wenn Sie ein prächtiges Feuerwerk am Nachthimmel sehen? Oft weiß ich gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll: zu dem sprühenden Glitzerregen oder zu den explodierenden Farbkugeln. Diese Licht-Explosionen am nächtlichen Himmel faszinieren mich  jedes Mal. Ich wünsche mir dann immer, dass es nicht so schnell vorüber geht.

    Sie fragen sich, warum ich ausgerechnet jetzt, so kurz vor dem Pfingstfest, von einem Feuerwerk schwärme? (more…)

    10.05.17

    „Maria im Mindener Dom“

    Autor: Brigitte Viermann

     

    Maria im Mindener Dom

    Marienandacht 

    mit Präses Sebastian Schulz

    Freitag, 2. Juni 2017;  19:30 Uhr

     

    24.04.17

    Ostern auf Langeoog…

    Autor: Brigitte Viermann

    … wurde für 58 Mitglieder und Gäste der Familienfreizeit der Kolpingsfamilie Minden zu einem traumhaften Erholungsurlaub für Leib und Seele.

    Wenn wir auch bei Regen und Hagel in Minden starteten, so waren die Tage auf Langeoog umso reicher an Sonnenschein und bestem Nordseewetter.

    Die Gruppe, die eine Altersspanne von 7 bis 84 Jahren auszeichnete, war zu Gast im Haus Mariensee, einem Ferienheim des evangelischen Kirchenkreises Minden. Sieben wunderbare Tage verlebten wir zusammen und wurden versorgt von den Köchen Marita und Axel aus Bremen. (more…)

    Ostern 2017,                                          St. Nikolaus, Langeoog

    Wo lässt sich am besten Ostern feiern? Auf Langeoog – so wie einige Familien aus unserer Kolpingfamilie in diesem Jahr? Oder vielleicht doch eher auf den Osterinseln? Oder am in Rom, mit dem päpstlichen Segen „Urbi et Orbi“? Oder doch gleich in Jerusalem, am Ort des Geschehens? Am Heiligen Grab, das nur wenige Meter vom Felsen Golgatha entfernt verehrt wird?

    Seit Jahrhunderten pilgern Christen nach Jerusalem, um dort zu sein, wo Jesus gestorben ist und beigesetzt wurde. – Das Verrückte ist nur: Die heiligste Stätte der Christenheit, der Ort unserer Erlösung, ist …. leer! Keine Reliquien, keine Knochen sind da zu finden. Der heiligste Ort der Christenheit ist eine Leerstelle. Und Ostern feiern heißt:  Feiern, dass jemand nicht da ist.

    Das ist das tiefste Geheimnis unseres christlichen Glaubens: Wir feiern, dass mit dem Karfreitag das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Dass selbst der Tod eine Medaille ist, die noch eine andere Seite hat. Seit Ostern glauben wir, dass Gott alles besiegen kann – selbst den Tod.

    Damit sind Leid, Schmerz und Tod nicht aus der Welt – der Golgatha-Felsen in der Grabeskirche steht wie ein Mahnmal für die Not der Menschen, die sich auch weiterhin tagtäglich millionenfach ereignet. Christlicher Auferstehungsglaube leugnet nicht das Kreuz, aber er hofft auf seine Verwandlung in Leben – vor dem Tod und nach dem Tod.

    Wo also Ostern feiern? Vielleicht an den „Kreuzigungsorten“ und „Gräbern“ unserer Zeit. Vielleicht gemeinsam mit Menschen, die noch auf die Verwandlung ihres Lebens, auf ihre persönliche Auferstehung warten. Vielleicht in der gemeinsamen Hoffnung, dass es Verwandlung in Leben  gibt– vor dem Tod und nach dem Tod.

    Ich wünsche allen Schwerstern und Brüder in der Kolpingfamilie und im gesamten Pastoralverbund „Mindener Land“ ein frohes und gesegnetes Osterfest.

    Feiern wir auch in diesem Jahr wieder die „Leerstelle unseres Glaubens“

    Pastor Sebastian Schulz, Präses der Kolpingfamilie Minden  

    Gut 30 Teilnehmer verfolgten das Gespräch zu 500 Jahre Reformation von Superintendent Jürgen Tiemann und Dom-Propst Roland Falkenhahn, das vom Vorsitzenden des Mindener Dombauvereins Hans-Jürgen Amtage im Haus am Dom auf Einladung der Kolping-Familie moderiert wurde.

    Propst Falkenhahn wies gleich zu Beginn darauf hin, dass 500 Jahre Reformation von der Katholische Kirche nicht als Jubiläum betrachtet werden, da mit ihr auch die bis heute bestehende Kirchenspaltung verbunden sei, die kein Grund zum Feiern wäre. Das Gedenkjahr sei jedoch Anlass, auch über die positiven Anstöße der Reformation für die kath. Kirche nachzudenken, die jedoch nicht nur von Luther, sondern auch anderen Reformatoren wie z.B. Johannes Calvin gekommen seien.

    Superintendent Tiemann erinnerte an die zahlreichen Veränderungen des Umgangs der Kirchen miteinander in den letzten 50 Jahren. Gemischt konfessionelle Ehen, die noch in den 50er Jahren fast undenkbar waren, seinen heute Normalität. Die Diskussionen angesichts des Luther-Jahres seien zwischen den Kirchen sehr offen und konstruktiv. Wir sollten deshalb mehr darauf achten, was verbindet und weniger was noch trennt. Er erläuterte, dass Luther die Spaltung der Kirche nicht gewollt habe, sich aber über die Jahrhunderte verschiedene Kirchenkulturen entwickelt haben.  Gerade gegenüber dem jetzigen Papst bestehe jedoch auch in der ev. Kirche eine große Wertschätzung.

    (more…)

    Kleidersammlung am 1. April 2014

    Autor: Brigitte Viermann

    Am Samstag, den 1. April 2017 ruft die Kolpingsfamilie Minden zu einer Kleider- und Schuhsammlung auf. Die Spenden können zwischen 09:00 und 11:00 Uhr an allen katholischen Kirchen im Pastoralverbund Mindener Land abgegeben werden. Sammelbeutel werden kostenlos zur Verfügung gestellt und liegen in den Kirchen aus.

    (more…)

    14.03.17

    Kolpingsfamilie gedenkt Pfarrer Clemens Schräder

    Autor: Brigitte Viermann

    Weil der Mensch Gottes Ebenbild ist, liebt er,

    weil Gott die Liebe ist,

    findet der Mensch sein Ziel auch nur in Gott.

    -Adolph Kolping-

     

    Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Minden gedenken

    ihres ehemaligen Präses. 

    Pfarrer Clemens Schräder war Präses der Kolpingsfamilie Minden in den Jahren 1966 bis 1972.

    Möge Pfarrer Schräder sein Ziel nun in Gott finden. 

    01.03.17

    Impuls zur Fastenzeit

    Autor: Sebastian Schulz

    Vom Fasten und der Frage nach dem Wozu

     „Fasten“ ist gerade zu Beginn der Fastenzeit ein häufig angesprochenes Thema. Es gehört zur Fastenzeit wie die Luftschlange zum Karneval.

    Fasten kann man nicht nur durch Verzicht aufs Essen. Fasten kann man auch in dem man weniger sein Smartphone nutzt oder auf unnötige Autofahrten verzichtet. Fasten kann man auch beim Schimpfen oder beim Ausgeben vom Geld.

    Auf Lifestyle-Seiten im Internet und in Zeitschriften wird der Verzicht auf etwas als moderne Herausforderung, als ultimativen Selbsttest beschrieben. Verzicht ist „in“!  Wer nimmt die Herausforderung an? Wer schafft das sieben Wochen lang? Wer hält so lange durch? (more…)

     

    Einladung zum Besinnungstag

    „Neige das Ohr deines Herzen“

     

    Referent: Pater Julian Schaumlöffel, OSB

    Benediktinerabtei Königsmünster, Meschede

     

    Gespräch am Jakobsbrunnen  

    Der Durst nach mehr…Sehnsucht nach Leben! 

    (more…)

    Am 19.3.2017 wollen wir gemeinsam zum Hohenstein (bei Rinteln) wandern.
    Der Hinweg führt an einem Bachlauf entlang, geht über Treppenstufen nach oben und belohnt bei gutem Wetter mit einer tollen Aussicht.
    Oben angekommen wollen wir uns die mitgebrachten Leckereien bei einem Picknick schmecken lassen.
    Der Rückweg führt auf der Südseite des Hohensteins wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am St.Paulus Kindergarten.

    Je nach Bedarf können wir Fahrgemeinschaften bilden.
    Ansprechpartner:
    Ingrid Brosig
    Tel.: 5090485

    24.12.16

    wirsindkolping

    Autor: admin

    11.11.16

    Kolping Familienfreizeit auf Langeoog

    Autor: Brigitte Viermann

    Ostern 2017 gemeinsam feiern auf Langeoog im Haus Mariensee.

    15.- bis 22. April 2017

    zz_lang220px-langeoog_st-_nikolaushausmariensee2_480hausmariensee1

    Wir freuen uns, die Osterwoche gemeinsam zu erleben: Osternacht, Osterfeuer, Emmausgang, Taizégebet, Ostereier suchen, spielen, basteln, boßeln, Wattwandern, schwimmen…

    Alle Informationen zu Aufenthalt und Anmeldung siehe:

    Anmeldung Langeoog-2017

    Sollten mehr Anmeldungen als Plätze eingehen, werden wir eine Warteliste nach Eingang der Anmeldungen erstellen!

    Ältere Einträge »